sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken


Briefmarken der Sowjetunion

Sowjetischer Briefmarkenblock von 1976

Die Briefmarken der Sowjetunion

Geschichtliche Zeugnisse auf sowjetischen Briefmarken

Teil 5: 1974 - 1982

Rundum - Service beim Verkauf von Briefmarkensammlungen

 

Briefmarken der Sowjetunion

Sowjetische Briefmarke zum 70. Jahrestag der Prawda von 1982

Briefmarken der Sowjetunion verkauft Gaby Schmidtkonz

Inhaltsübersicht       

Einleitung Links Mails Frühe Ausgaben 1922 - 1930
Die Stalinära von 1930 - 1939 bis zum 2. Weltkrieg Der 2. Weltkrieg 1939 - 1945 Die späte Stalinära 1945 - 1953 Chruschtschow - Ära 1954 - 1964
Die Breschnewära Teil 1 1964 - 1973 Die Breschnewära Teil 2 1974 - 1982 Zeit des Wandels 1983 - 1987 Das Ende der Sowjetunion 1987 - 1991
   

Kataloge und Bücher für Sammler bei amazon.de

Briefmarken der Sowjetunion verkauft Gaby Schmidtkonz

Die Breschnewära Teil 2 1974 - 1982

Blockausgabe von 1974 zur EXPO in Spokane, USA

Briefmarken der Sowjetunion

Die rechten Marken feiern den 50. Jahrestag der Gründung der Unionsrepubliken der Sowjetunion.

Briefmarken der Sowjetunion

1975 erinnert die Sowjetunion mit zahlreichen Markenausgaben an den Sieg im 2. Weltkrieg über die Deutschen. Der hier abgebildete Block zeigt den Orden des Vaterländischen Kriegs.

Briefmarken der Sowjetunion

1975 unternehmen im Zeichen der allgemeinen Entspannung zwischen Ost und West Sojus und Apollo ein gemeinsames Raumunternehmen. Darin erinnern auch Markenausgaben wie dieser Block von 1975.

Briefmarken der Sowjetunion

Auch bei den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal "scheffeln" die sowjetischen Sportler reihenweise Medaillen, worauf dieser Block vom gleichen Jahr verweist.

Briefmarken der Sowjetunion

1980 sollen dann die Olympischen Sommerspiele in Moskau stattfinden. Bereits 1976 weist dieser Block auf dieses große Ereignis hin.

Briefmarken der Sowjetunion

Nach Stalin lässt sich erst wieder Breschnew als Sowjetführer auf Marken abbilden, wie auf diesem Block von 1977 zum Anlass der neuen Verfassung der UdSSR.

Bereits Ende 1974 stellten die Ärzte bei Breschnew eine beginnende Hirngefäßverkalkung fest. Später erlitt er mehrere Schlaganfälle und Herzinfarkte, die seine Aufnahmefähigkeit und politischen Führungsqualitäten stark herabsetzten.

So wird dann auch die eigentliche Führung der UdSSR mehr und mehr durch die Greisenriege des Politbüros übernommen.

Briefmarken der Sowjetunion

Eine der zahlreichen Ausgaben zu den Olympischen Sommerspielen in Moskau. Diesmal von 1978

Briefmarken der Sowjetunion

Mit dem Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan am 25.12.1979 verschlechtern sich die Beziehungen der UdSSR zu den westlichen Mächten rapide. So boykottieren auch die meisten NATO-Länder die Olympischen Spiele 1980 in Moskau.

Aus diesem Grund sucht wohl die Sowjetunion gute Beziehungen zu blockfreien Staaten wie Indien. So erinnert dieser Block vom 1981 an die Einrichtung einer Satelliten-Fernsprechverbindung zwischen der UdSSR und Indien. Auf dem Block zeigt die Regierenden der beiden Staaten Breschnew und Indira Gandhi, wie sie über diese Verbindung miteinander telefonieren.

Briefmarken der Sowjetunion

1982 gibt es die Zeitung Prawda schon 70 Jahre. Die Sowjetunion gibt dazu eine Sondermarke heraus.

Im gleichen Jahr stirbt Breschnew, der zusammen mit seinen Parteigängern eine Politik der Konservierung bestehender Verhältnisse einführte. Das bewirkte eine Stagnation in der Entwicklung der Sowjetunion. Gegen Ende seiner Regierung ist das sowjetische System und seine Wirtschaft verkrustet und erstarrt. Seine Führungskräfte aus dem Politbüro sind ein mit einem Durchschnittsalter von über 70 ein Büro der regierenden Greise.
Auch in Wissenschaft und Raumfahrt kann man z.B. gegenüber der Chruschtschow-Ära eine Stagnation erkennen. Einzig das hochgerüstete Militär hat immer noch ein riesiges Machtpotential, scheitert aber auch an unlösbaren Aufgaben wie der Lösung des Bürgerkriegs in Afghanistan.

Auf der anderen Seite trat erstmals so was wie eine Ruhe in der sowjetischen Innenpolitik ein, die dann für die Bevölkerung deutlich weniger Leiden einbrachte als z.B. die sprunghafte Politik Stalins mit den verbundenen riesigen Umwälzungen und Verbrechen.

Briefmarken der Sowjetunion

   

<== Briefmarken der Sowjetunion Teil 4

Briefmarken der Sowjetunion Teil 6 ==>

Weitere Links

Zurück zur Briefmarken-Hauptseite Ansichtskarten  Münzen
Geldscheine Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub

et