sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Der 2. Weltkrieg auf Briefmarken

Geschichtliche Zeugnisse auf Briefmarken vom schlimmsten Krieg der Menschheitsgeschichte
von Thomas Schmidtkonz

Briefmarke Italien 2. Weltkrieg

Briefmarkenausgaben der Italienische Sozialrepublik während des 2. Weltkriegs in Italien

Teil 10: Der Krieg in Italien von 1943 - 1945

Briefmarke Italien 2. Weltkrieg

Briefmarkenausgaben der Alliierten während des 2. Weltkriegs in Italien

Alle Briefmarkenkataloge bei amazon

Zurück zur Übersichtsseite

Kataloge und Bücher für Sammler bei amazon.de

Inhaltsübersicht       

Geschichte

Markenausgaben zum Thema

Geschichte

Am 11.6.1940 tritt Italien an Deutschlands Seite in den Krieg ein. Nach den gemeinsamen Kämpfen mit Deutschland in Nordafrika werden die Achsenmächte im Mai 1943 endgültig aus Afrika vertrieben. Daraufhin planen die Alliierten in Sizilien zu landen, da Italien militärisch stark geschwächt ist und ein Großteil der deutschen Truppen im Osten gebunden sind.

Am 10.7.1943 landen die Alliierten in Sizilien, worauf der Große Faschistische Rat Mussolini Versagen vorwirft und ihn mit der Hilfe des italienischen Königs von seinen Ämtern absetzt. Der König lässt ihn daraufhin verhaften. Als neuer Ministerpräsident wird Pietro Badoglio eingesetzt.

Sizilien wird von den Achsenmächten bis zum 17.8.1943 geräumt. Bereits am 3.9.1943 landen die Alliierten auf dem italienischen Festland.

 

Haubitze im 2. Weltkrieg in Italien

240mm Haubitze der Amerikaner in der Nähe von Mignano, Italien (Januar 1944). 
Quelle: www.archives.gov / de.wikipedia.org

Zwischenzeitlich hat Badoglio geheime Waffenstillstandverhandlungen mit den Alliierten aufgenommen. Dieser Waffenstillstand wird am 8.9.1943 öffentlich verkündet. Daraufhin lösen die Deutschen den "Fall Achse" aus. Bei dieser Operation versuchen sie möglichst viel italienische Truppen zu entwaffnen und möglichst viel der von den Italienern beherrschten Gebiete einzunehmen.

Außerdem befreien deutsche Fallschirmjäger in einer spektakulären Aktion am Gran Sasso Mussolini aus seiner Gefangenschaft. Kurz darauf gründet Mussolini die Italienische Sozialrepublik, die besser als Republik von Saló bekannt ist. Während diese nördliche italienische Republik mit schwachen Kräften an der deutsche Seite weiterkämpft, erklärt Badoglios italienische Regeierung am 13.10.1943 Deutschland den Krieg.

Mittlerweile sind die deutschen Truppen bis nach Mittelitalien zwischen Rom und Neapel zurückgedrängt worden. 

Landung der Alliierten am 10.7.1943 in Südost - Sizilien

Landung der Alliierten am 10.7.1943 in Südost - Sizilien 
Quelle:  www.army.mil / de.wikipedia.org

In den nächsten Monaten kommt es an der dortigen Gustavlinie zu erbitterten Gefechten, wobei die Alliierten kaum Boden gewinnen können. Besonders schlimm ist dabei die Schlacht um Monte Cassino, bei dem das weltberühmte Kloster in Schutt und Asche gelegt wird.

Im Mai 1944 gelingt den Alliierten der Durchbruch durch die Gustavlinie. Am 5.6.1944 wird dabei das von den Deutschen zur offenen Stadt erklärte Rom besetzt. Im nördlich von Florenz gelegenen Appenin können die Deutschen die Alliierten noch einmal im Herbst 1944 aufhalten.

Am 9.4.1945 eröffnen die Alliierten die Endoffensive in Norditalien. Wenige Tage später brechen die alliierten Truppen endgültig durch. Bereits am 29.4.1945 unterschreibt der deutsche Oberbefehlshaber in Italien General von Vietinghoff die Kapitulation der deutschen Truppen in Italien.
Mussolini wurde genau einen Tag zuvor zusammen mit seiner Geliebten Clara Petacci von Partisanen ermordet.

Am 4.5.1945 reichen sich schließlich die von Süden und Norden kommenden Alliierten Truppen am Brennerpass die Hand.

Markenausgaben zum Thema

In einem italienischen Sondersatz von 1941 wird noch die deutsch italienische Waffenbrüderschaft mit einem Bildnis Hitlers und Mussolinis gefeiert. Diese Waffenbrüderschaft bricht kurz nach der Invasion der Alliierten in Italien auseinander.
Nach der Befreiung Mussolinis aus seiner Gefangenschaft wird im von den Deutschen beherrschten nördlichen Teil Italiens am 23.9.1943 die Italienische Sozialrepublik gegründet. Diese ist besser als Republik von Saló bekannt. Diese Republik steht im Gegensatz zum Königreich Italien unter der Herrschaft Badoglios, das seit September 1943 auf allliierter Seite steht.
Diese Republik gibt 1944 - 1945 eigene Briefmarken heraus, wie die Ausgaben rechts.
Rechts in der oberen Zeile Briefmarkenausgaben der Alliierten in Italien.
Links unten eine Ausgabe von polnischen Kriegsgefangenen in Italien und rechts eine Ausgabe der Badoglio - Regierung 1944.
Der amerikanische Panzergeneral Georgs S. Patton, hier auf einer US-amerikanischen Briefmarke, war an der Invasion in Sizilien maßgeblich beteiligt.
Das an der kroatischen Küste liegende Zara, womit Zadar gemeint ist, war seit 1920 italienisch. Als Italien zu den Alliierten übertrat, besetzten deutsche Truppen Zadar und gaben dort italienische Briefmarken mit dem Aufdruck "Deutsche Besetzung Zara" aus.
Montenegro war von 1941 - 1943 italienisch besetzt. Als Italien zu den Alliierten übertrat, besetzten deutsche Truppen Montenegro und gaben alte italienische Marken mit neuem Aufdruck aus.

Weitere Links

Zurück zur Übersichtsseite Zurück zur Briefmarken-Hauptseite Ansichtskarten 
Münzen Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub