sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Der 2. Weltkrieg auf Briefmarken

Geschichtliche Zeugnisse auf Briefmarken vom schlimmsten Krieg der Menschheitsgeschichte
von Thomas Schmidtkonz

Familie im 2. Weltkrieg auf der Flucht

Erinnerung an den D-Day auf britischer Briefmarke

Westfront 1944: Die Landung der Alliierten in der Normandie und die Rückeroberung der westeuropäischen Länder

Familie im 2. Weltkrieg auf der Flucht

Erinnerung an die Landung in der Normandie auf französischer Briefmarke

Alle Briefmarkenkataloge bei amazon

Zurück zur Übersichtsseite

Kataloge und Bücher für Sammler bei amazon.de

Inhaltsübersicht       

Geschichte

Markenausgaben zum Thema

Geschichte

Mit der Landung der alliierten Truppen in der Normandie am 6.6.1944 beginnt die Befreiung Frankreichs und in Folge auch von Belgien, Luxemburg und Teilen der Niederlande.
Die ersten 6 Wochen erreichen die Alliierten aber nur so was wie ein Patt.
Die Deutschen können zwar die Landung und Bildung stabiler Landungsköpfe nicht verhindern, aber den Alliierten gelingt trotz großer materieller Überlegenheit und totaler Luftherrschaft nicht der Durchbruch aus den Landungsköpfen in die gerade für Panzerattacken geeigneten weiten Ebenen Nordfrankreichs.

Landung der US-amerikanischen Truppen am 6.6.1944 auf Omaha-Beach
Bildquelle

Erst als am 24.7.1944 das VII. US - Korps westlich von Saint Lô mit der Operation Cobra einen riesigen Bombenteppich legen lässt und danach angreift, gelingt der Durchbruch der alliieren Panzer in die Tiefe des französischen Raums.

Schreckliche Ruinen, die bei der Operation Cobra in Coutance entstanden
Bildquelle

Die Operation Cobra - Bildquelle

General George Patton dringt ab dem 1.8.1944 mit seiner 3. Armee von Avranches in die Bretagne und in den nordfranzösischen Raum sein. Ein Gegenangriff der Deutschen auf den Durchbruchskorridor misslingt wegen der alliierten Luftüberlegenheit.  Diese deutschen Angrifftruppen werden dann in Folge teilweise in Falaise eingekesselt. Gleichzeitig landen am 15.8.1944 die Alliierten nun auch noch in Südfrankreich. Die Lage der deutschen Truppen in Frankreich ist nun unhaltbar. Am 25.8.1944 räumen deutsche Truppen Paris. Die Alliierten stoßen schnell weiter vor, besetzen Brüssel und überschreiten am 11.9.1944 erstmals die Deutsche Westgrenze.

Die deutschen Verluste sind so immens, dass die ganze Front regelrecht offen ist. Nun treten aber bei den Alliierten Nachschubprobleme und Treibstoffmangel auf. Dies, strategische Fehler der Alliierten und das Scheitern der Luftlandeoperation Market Garden verhindern einen Sieg der Alliierten im Jahr 1944 über Deutschland.
Mit den letzten Anstrengungen und der Mobilisierung letzter Kräfte wie dem Volkssturm gelingt es den Deutschen Verbänden noch einmal die Westfront im Herbst und Winter 1944 zu stabilisieren.

Luftlandetruppen in den Niederlanden im Verlauf der Operation Marketgarden
Bildquelle

Mit der eigens von Hitler geplanten Ardennenoffensive gelingt es der deutschen Wehrmacht die Alliierten noch einmal  mit einer Gegenoffensive zu überraschen. Aber auch diese Offensive scheitert und entblößt die Ostfront, wovon für dieses Unternehmen letzte Reserven abgezogen wurden.

Markenausgaben zum Thema

Diese französische Marke erinnert an die drei großen militärischen Phasen der Befreiung im Westen: Die Landung in Nordafrika am 8.11.1942, die Landung in der Normandie am 6.6.1944 und die Landung in Südfrankreich am 15.8.1944.

Diese französische Marke von 1974 feiert den 30. Jahrestag der Landung in der Normandie am 6.6.1944.
Dieser Ersttagsbrief von 1994 feiert dann 20 Jahre später den 50. Jahrestag der Landung in der Normandie am 6.6.1944.
Auch Großbritannien erinnert an den D-Day am 6.6.1944 mit dieser Marke.

Diese französische Marke zeigt General de Gaulle beim Einmarsch in Paris Ende August 1944.

Schon bald nach der Besetzung Frankreichs durch die Deutschen regt sich in der Bevölkerung Widerstand gegen die Deutschen. Dabei bilden sich  Gruppen der sog. "Résistance", die dann auch während der alliierten Invasion massiv gegen die Deutschen vorgeht.  Eine regelrechte französische Briefmarkenserie widmet sich nach dem Krieg den Helden dieser Widerstandsbewegungen, die beim Kampf gegen die Deutschen ums Leben kamen.

Diese französische Marke von 1974 zeigt die Widerstandskämpfermedaille und feiert den 30. Jahrestag der Befreiung Frankreichs im Jahr 1944.

Diese französische Marke zeigt General Jean de Lattre de Tassigny, der mit seinen Truppen am 16.8.1944 in Südfrankreich landet und im weiteren Verlauf Toulon, Marseille und schließlich das Elsass befreit.
Diese Marke von Luxemburg aus dem Jahr 1948 zeigt das Grab von General George Patton, der sehr viel zum schnelle Sieg der alliierten Verbände in Frankreich beitrug.
Diese amerikanische Marke zeigt General George Patton und seine Panzertruppen.
Diese Marke von Luxemburg aus dem Jahr 1994 feiert den 50. Jahrestag der Befreiung Luxemburgs.
Diese amerikanische Marke zeigt den späteren US Präsidenten Dwight D. Eisenhower, der schon als Oberkommandierender der Invasionstruppen im Westen  fast mehr politische und diplomatische Fähigkeiten zeigen musste als militärische.

Weitere Links

Zurück zur Übersichtsseite Zurück zur Briefmarken-Hauptseite Ansichtskarten 
Münzen Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub