sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken


Briefmarke vom Saarland

Marienbild auf Briefmarke des Saarlands aus saarländischem Volkshilfesatz von 1954

Die Briefmarken des Saarlands 1947 - 1956

Geschichtliche Zeugnisse auf saarländischen Briefmarken:  Die Briefmarken des Saarlands
von Thomas Schmidtkonz

Zurück zur Saarland und Saargebiet - Briefmarken - Hauptseite

 

Briefmarke vom Saarland

"Tag der Briefmarke" auf saarländischer Briefmarke von 1950

Kataloge und Bücher für Sammler bei amazon.de

Briefmarken des Saarlands 1947 - 1956

Nach dem Zweiten Weltkrieg trennte Frankreich das unter französischer Verwaltung stehende Saarland von der Alliierten Besatzungszone ab. Frankreich richtete Ende 1946 für das Saarland eine Zollgrenze zum restlichen Deutschland ein. Darauf errichteten die französischen Besatzer im abgetrennten Gebiet ein französisches Protektorat mit einer eigenen Regierung und Verfassung. Die Präambel der Verfassung sah einen  wirtschaftlichen Anschluss an Frankreich vor. Am 16.7.1947 wurde die Saarwährung "Saarmark" in der Parität 1 Reichsmark = 1 Saarmark eingeführt. Die Verwaltung wollte damit im zweiten Schritt die Einführung des französischen Francs vorbereiten. Mit der Saarmark konnte so vermieden werden, dass alte Reichsmarkbestände aus den restlichen Besatzungszonen umgetauscht werden konnten. Für die Saarmark wurden eigene Banknoten ausgegeben, die heute bei Sammlern sehr begehrt und teuer sind, da diese sehr schnell wieder aus den Umlauf genommen wurden.
Nur wenige Monate später führte die saarländische Administration am 15.11.1947 den Französische Franc im Saarland ein. Sie schlossen so das Saarland immer mehr an den Wirtschaftsraum Frankreichs an.
Die Zollunion mit Frankreich wurde schließlich im März 1948 offiziell bestätigt. 1948 erhielten auch alle Saarländer eine eigene Staatsbürgerschaft („Sarrois“).
Die saarländische Bevölkerung  begeisterte sich im Lauf der 50 er Jahre immer weniger an diesem Status. Daher entschloss sich 1955 die Saarländische Bevölkerung bei einer Volksabstimmung gegen das geplante Saarstatut und für eine Wiedervereinigung mit Deutschland. Die Zollgrenzen nach Deutschland entfielen jedoch erst am 6.7.1959, als auch das Saarland die Deutsche  Mark einführte und die Zollunion mit Frankreich kündigte.

In der Zeit des Saarlands gab die saarländische Post von 1947 an zahlreiche eigene Briefmarken heraus, die wegen ihrer ansprechenden Motive, gerade bei den Sondermarken, bei vielen Briefmarkensammler beliebt sind.

Deu Saarländer verwendeten ab 1945 zuerst die Marken der Französischen Besatzungszone, bis die saarländische Postverwaltung 1947 eigene Marken verteilte. Die ersten Marken trugen noch die Mark als Währung. Rechts Motive aus dem ersten Satz des Saarlands von 1947.

Briefmarken Saarland

Ende 1947 wurde im Saarland der Französische Franc eingeführt. Daher wurden die zuvor ausgegeben Marken mit der neuen Währung überdruckt.

Briefmarken Saarland

Rechts Freimarken von 1948 mit der neuen Francs - Währung

Briefmarken Saarland

Viele Sondermarken und Zuschlagsmarken des Saarlands begeistern durch ihre schönen Motive. Speziell die Markenausgaben der ersten Jahre des Saarlands haben auch ihren hohen Wert.

Briefmarken Saarland

Gerade zum "Tag der Briefmarke" druckte das Saarland besonders ansprechende Marken im Großformat, die die Herzen von so manchen Sammlern höher schlagen lassen.

Briefmarken Saarland

Viele Markensammler sehen den Volkshilfesatz von 1954 mit verschiedenen Marienbildern als einen der schönsten Ausgaben des Saarlands überhaupt an. Er ist auch heute noch für wenig Geld erhältlich. Bei der postfrischen Ausgabe müssen Liebhaber dieses Markensatzes in der Regel etwa 1,50 - 2 Euro hinlegen, während die gestempelte Ausgabe etwa 3-4 Euro kostet.

Briefmarken Saarland

Fast genau 20 Jahre nach der ersten Volksbefragung fand am 23.10.1955 wieder eine Befragung über die Zukunft des Saarlands statt. Wie schon 1935  entschied sich die saarländische Bevölkerung für einen Anschluss an Deutschland, der dann am 1.1.1957 erfolgte.
Aus diesem Anlass verbreitete die saarländische Post wieder Marken mit entsprechendem Aufdruck.

Briefmarken Saarland

Zu der Volksbefragung wurde auch dieser Brief mit dem genauen Befragungsdatum 23.10.1955 ausgegeben. Dieser Brief ist aber kein Ersttagsbrief, da die Saarländische Post die Marken bereits einen Tag zuvor an den Briefmarkenschaltern verkaufte.

Briefmarken Saarland

Weitere Links

Zurück zur Saarland und Saargebiet - Briefmarken - Hauptseite Zurück zur Briefmarken-Hauptseite Ansichtskarten 
Münzen Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub