sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Die Briefmarken der Deutschen Kolonien

Hier stelle ich Briefmarkensammlern in einem Überblick  Briefmarkenausgaben der Deutschen Kolonien vor. Außerdem finden Sie hier einen Überblick sämtlicher deutscher Kolonien, die eigene Briefmarken ausgaben.

Von Thomas Schmidtkonz

Zurück zur Briefmarkenhauptseite

Rundum - Service beim Verkauf von Briefmarkensammlungen

Briefmarken der Deutschen Kolonie Deutsch-Ostafrika

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Deutsche Kolonien im Internet

Inhaltsübersicht       

Kataloge und Bücher für Sammler bei amazon.de

Einleitung, Kurzgeschichte und Tipps für Einsteiger

Die geringe Anzahl deutscher Kolonien und Schutzgebiete bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges begründet sich aus der Tatsache, dass Deutschland erst 1871 die Einheit erlangte und Bismarck wenig Interesse an Kolonien hatte und so Deutschland erst ab 1884 mit der Kolonialisierung begann. Nur Brandenburg-Preußen bemühte sich schon Ende des 17. Jahrhunderts, wenn auch nur vorübergehend, um einen überseeischen Kolonialbesitz und -handel.

Mit Beginn der deutschen Kolonialisierung wurden auch bald die ersten Briefmarken herausgegeben. Zuerst waren das wenig ansehnliche Marken mit Aufdrucken auf den normalen Krone- / Adlermarken des Deutschen Reichs. Erst mit der einheitlichen Kolonialschiffszeichnung nutzten die Kolonien Marken mit einem eigenen Motiv. Bei diesem einzigen Motiv blieb es dann auch bis zum Ende der deutschen Kolonialzeit, die mit dem Ende des 1. Weltkriegs und dem Vertrag von Versailles endete.

Trotz oder vielleicht auch wegen der kurzen deutschen Kolonialzeit und der wenigen unterschiedlichen Motive sind deutsche Marken aus dieser Zeit bei vielen Sammlern begehrt.

Wenn Sie dazu auch Bilder zu diesem Thema aus Ihrer eigenen Sammlung veröffentlichen lassen möchten, dann senden Sie uns doch ein E-Mail. Wer interessante Bilder für diesen Artikel zur Verfügung stellt, wird auch namentlich genannt!

Deutsche Kolonien

Deutsches Kolonialreich (Bildquelle: WIKIPEDIA)

Aufstellung der Deutschen Kolonien von A bis Z

Deutsch-Neuguinea

1885 - 1914 Deutsche Kolonie. 1914 von britischen Truppen besetzt.
Gab 1897 - 1914 24 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Südostasien

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Deutsch-Neuguinea im Internet

Briefmarken von Deutsch-Neuguinea

Deutsch-Ostafrika

1885 - 1918 Deutsche Kolonie. Bis 1918 von britischen und alliierten Truppen besetzt.

Deutsch-Ostafrika war mit rund 7,75 Millionen Einwohnern die größte und  bevölkerungsreichste Kolonie des Deutschen Reiches.

Gab 1893 - 1919 39 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Ostafrika

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Deutsch-Ostafrika im Internet

Briefmarken von Deutsch-Ostafrika

Deutsch-Südwestafrika

1884 - 1915 Deutsche Kolonie. 1915 von südafrikanischen Truppen besetzt.

Mit einer Fläche von 835.100 km² war Deutsch-Südwestafrika die einzige deutsche Kolonie, in der sich  deutsche Siedler in größerer Zahl niederließen. So lebt auch heute noch eine nennenswerte Zahl von Nachkommen der deutschen Kolonialisten im heutigen Namibia.

Gab 1897 - 1919 32 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Südafrika

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Deutsch-Südwestafrika im Internet

Briefmarken von Deutsch-Südwestafrika

Kamerun

1884 - 1916 Deutsche Kolonie. 1916 von britischen und französischen Truppen besetzt.
Gab 1897 - 1919 25 verschiedene Briefmarken heraus.

Kamerun hatte anfangs eine Fläche von 495.000 km², nach der Angliederung Neukameruns im Jahre 1911 vergrößerte sich seine Fläche auf 790.000 km².

Region: Westafrika

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Deutsch - Kamerun im Internet

Briefmarken von Kamerun

Karolinen

1899 - 1914 Deutsche Kolonie. 1914 von japanischen Truppen besetzt.
Gab 1899 - 1919 22 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Ozeanien

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Karolinen im Internet

Briefmarken von Karolinen

Kiatschou

1898 - 1914 Deutsche Kolonie. 1914 von japanischen Truppen besetzt.
Gab 1900 - 1919 37 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Ostasien

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Kiatschou im Internet

Briefmarken von Kiatschou

Marianen

1899 - 1914 Deutsche Kolonie. 1914 von japanischen Truppen besetzt.
Gab 1899 - 1919 21 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Ozeanien

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Marianen im Internet

Briefmarken von Marianen

Marshall-Inseln

1885 - 1914 Deutsche Kolonie. 1914 von japanischen Truppen besetzt.
Gab 1897 - 1919 27 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Ozeanien

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Marshall-Inseln im Internet

Briefmarken von Marshall-Inseln

Neu-Schwabenland

Im Jahr 1938 überflog das Katapultschiff Schwabenland Neu-Schwabenland in der Antarktis. Es sollte deutsche Gebietsansprüche auf der Antarktis geltend machen. Dabei wurden aus der Luft Hakenkreuz-Pfeile auf die Eiswüste abgeworfen

Region: Antarktis

Keine Briefmarkenausgaben von Neu-Schwabenland bekannt!

Neu-Schwabenland
Bildquelle: WIKIPEDIA - Bild von Thomas Blomberg erstellt

Samoa

1899 - 1914 Deutsche Kolonie. 1914 von neuseeländischen Truppen besetzt.

Gab 1900 - 1919 23 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Ozeanien

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Samoa im Internet

Briefmarken von Samoa

Togo

1884 - 1914 Deutsche Kolonie. 1914 von britischen Truppen besetzt.

Togo galt als deutsche Musterkolonie.

Gab 1897 - 1919 23 verschiedene Briefmarken heraus.

Region: Westafrika

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Togo im Internet

Briefmarken von Togo

Witu-Schutzgebiet

Von 1885 bis 1890 wurde an der nördlichen Küste des heutigen Kenia in Witu ein „deutsches Schutzgebiet“ eingerichtet. Es erstreckte sich nördlich des Tanaflusses vom Ort Kipini am Osifluss bis zum Ort Mkonumbe an der Lamubucht gegenüber der Insel Lamu über eine Länge von etwa 40 km. 1890 ging das Protektorat an Großbritannien über, das in der Folgezeit Witu als Teil von Britisch-Ostafrika verwaltete.

Gab 1889 - 1890 60 verschiedene Briefmarken und 36 verschiedene Dienstmarken heraus.

Region: Westafrika

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Witu im Internet

Mehr zum Thema Witu - Briefmarken

Briefmarke von Witu: 2 Pesa schwarz auf gelb

Briefmarke von Witu: 1 Pesa schwarz auf graugrün

Sogenannte Malakote - Ausgabe von 1896, ein Privaterzeugnis, war also keine offizielle Briefmarkenausgabe!

News zum Thema Briefmarken der Deutschen Kolonien

Mails / Leserbriefe

Wenn Sie auch eine Mitteilung zu diesem Thema veröffentlichen lassen möchten, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.

Links

Deutsche Kolonien bei WIKIPEDIA Ausführliche Informationen über Geographie und Geschichte der Deutschen Kolonien in der Onlineenzyklopädie WIKIPEDIA
www.deutsche-schutzgebiete.de/deutsche-kolonien.htm Die Kolonien des Deutschen Reiches in zeitgenössischen Postkarten und Texten.

Angebote zum Thema Deutsche Kolonien - Briefmarken

Aktuelle Briefmarken Auktionslose und Angebote zu Deutsche Kolonien im Internet

Bei ebay werden zahlreiche Briefmarken der Deutschen Kolonien online versteigert

Weitere Links

Zurück zur Briefmarken-Hauptseite Ansichtskarten  Münzen
Geldscheine Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub