sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Ausgefallene und kuriose Briefe sammeln

Teil 2

Ich stelle hier für Sammler von Briefen kuriose, ausgefallene und besondere Briefe vor. Kuriositäten auf Briefen sammeln.

Von Thomas Schmidtkonz

Zurück zur Briefmarkenhauptseite

Rundum - Service beim Verkauf von Briefmarkensammlungen

Alle Briefmarkenkataloge bei amazon

Kurioser Brief

Brief mit zwei halbierten 10 Pfennigmarken von 1897

Kurioser Brief

Dieser kuriose Brief war 1983 im Weltraum

Kataloge und Bücher für Sammler bei amazon.de

Inhaltsübersicht       

Kuriose Briefe Teil 2 Zurück zu Kuriose Briefe Teil 1  

Ersteigern bzw. versteigern Sie Briefposten bei eBay!

Kuriose Briefe Teil 2

Axel Lesch schickte uns dieses Bild eines Briefes mit zwei halbierten 10 Pfennigmarken von 1897 nach dem Motto 2 x die Hälfte von 10 Pfennig ergibt auch 10 Pfennig. Halbierungen von Briefmarken waren nur in Ausnahmefällen aber sich nicht in diesem Fall zulässig. Der Postbote drückte offensichtlich trotzdem "beide" Augen zu.

Kurioser Brief

Axel Lesch zu diesen drei Briefen:

Hier sind 3 Briefe mit Stempelfehler aus den Jahren 1893 und 1894 abgebildet. Bei dem ersten Brief hat der Postbeamte die Tageszahlen verkehrt eingesetzt, beim zweiten Brief hat man das Jahr vergessen und beim dritten Brief ist wohl der Zug zu schnell gefahren, so dass der Beamte vor lauter Schaukelei die Zugnummer verkehrt einsetzte.

Kurioser Brief

Weniger Verständnis zeigte der Postbote bei diesem Brief im Besitz von Axel Lesch.
Herr Lesch schreibt dazu:

Bis zum 1.4.1900 betrug in Berlin das Porto für einen Ortsbrief bis 250 g 10 Pfennig,  wogegen im restlichen Reichspostgebiet für einen solchen Ortsbrief lediglich 5 Pfennig zu entrichten waren. Dieser Brief wurde mit einer halbierten 10Pfg. Marke versehen, was postalisch nicht erlaubt war. Im Gegensatz zum Berliner Postbeamten beim oberen Brief von 1897, war der Bonner ein korrekter Beamter, denn er fand die Entwertung einer halbierten Marke nicht so lustig und gab seinen amtlichen Kommentar ab:
"Nicht als richtige Frankatur zulässig"
Als vorbildlicher Postbeamter belegte er den armen Empfänger auch noch mit einer Strafgebühr von 10 Pf., also mit dem Doppelten des normalen Portos.
 

Kurioser Brief

Auch dieser Brief stammt von Axel Lesch:

"10 Pfennig Reichspost mit Belgischen Rollenstempel. Rückseitig mit Ankunftsstempel von Brüssel.
Wahrscheinlich ist dieser hinter einen gleich großen Brief, der nach Brüssel ging, gelegen und haften geblieben. Das würde den Ankunftstempel erklären. Die Belgische Post war dann so kulant den Brief nach Schweden weiter zu leiten.
Eine andere Erklärung kann ich nicht bieten."

Kurioser Brief

Dieser Brief von 1971 trägt neben den regulären Marken zwei hübsche Werbemarken ohne postalischen Wert für die Olympiade 1972 in München

Kurioser Brief

Dieser Brief von 1985 trägt die originalen Unterschriften damals bekannter Wintersportler.

Kurioser Brief

Die DDR beanstandete die auf dem Brief aufgeklebte Briefmarke zum Gedenken an die Eingliederung heimatvertriebener Deutscher im Jahr 1945. Diese Marke passte nicht in das politische Kalkül der DDR. So duldete die Post der DDR solche Marken nicht und sendete solche Briefe an den Absender zurück. Dies ist ein interessanter Beleg zur Zeit des Postkrieges zwischen BRD und DDR.

Kurioser Brief

Die Begründung der Beanstandung des obigen Briefs wurde auf die Rückseite des Briefs aufgestempelt.

Kurioser Brief

Dieser Brief von Kai Evenhuis vom Jahr 1991 konnte wegen des Golfkriegs nicht nach Israel zugestellt werden.

Kurioser Brief

Dieser Brief wurde lange nach Erich Honeckers Tod in Chile nach Berlin an den Deutschen Bundestag in Berlin versandt. Dort wusste man natürlich, dass der Empfänger nie Mitglied des Bundestags war und bereits 1994 in Santiago de Chile verstarb. Also ging dieser außergewöhnliche Brief zurück zum Empfänger, der sich wohl ein Spaß erlaubt hatte.

Kurioser Brief

Bild von Guido S., der auch der Besitzer des Briefs ist

Die Challenger brachte diesen Brief 1983 ins Weltall und wieder zurück. Die US Post kassierte dafür fast 10 US $.

Kurioser Brief

Der Stempel links kündigt die Landung der Apollo 13 auf dem Mond an. Wegen zahlreicher technischer Pannen musste die Landung gestrichen werden und die Astronauten kamen nur mit Mühe und Not heil zur Erde zurück. Der rechte Stempel dokumentiert die erfolgreiche Landung am 17.4.1970 aus dem Schiff USS Iwo Jima, das die Astronauten aufnahm.

Kurioser Brief

Brief mit ausgefallen geformter Marke von Sierra Leone.

Kurioser Brief

Polarpostbrief von 1977 mit Marke der Französischen Gebiete in der Antarktis. Von den Crozet Inseln nach Hamburg geschickt. Der Distriktchef und der Postchef gaben noch ihr Autogramm mit dazu.

Kurioser Brief

Der Evesham Stamp Club gab während eines Poststreiks im Januar 1971 eigene wohl eher inoffizielle Marken heraus mit dem Motto "Beat the Strike" wie dieser Brief zeigt.

Kurioser Brief

Brief, der beim ersten S.A.S. Polarflug von Los Angeles nach Kopenhagen befördert wurde. Rechts unten trägt er eine Grönlandhilfe Vignette über 2 Kronen.

Kurioser Brief

Ein lange Zeit gelaufener Brief von Michael Schatte. Er schreibt dazu:

Hiermit möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf beigefügten Brief lenken. Denn dieser war wohl etwas länger unterwegs und hat dabei die Postämter nur so aufgesucht. Freu mich wenn Sie diesen auf Ihrer Seite veröffentlichen würden! Diesen Brief habe ich auf einer Auktion ersteigert, weil er dort meine Aufmerksamkeit erregt hat und da habe ich zu geschlagen, auch wenn dies nicht mein Sammelgebiet ist!

 

Kurioser Brief

Rückseite des Briefs von Michael Schatte

Er war vom 27.10.1959 bis mindestens 14.3.1960 unterwegs

Kurioser Brief

Plusbrief Individuell, der zum Absender zurück geschickt wurde

Dieser deutsche Plusbrief Individuell wurde zum Absender zurückgeschickt, da der Empfänger fehlte bzw. nicht bekannt war.

Kurioser Brief

Zusammen mit einer französischen Briefmarke findet sich auf diesen Brief eine richtig abgestempelte Werbemarke. Sie zeigt vom "schönen Frankreich" den Mont Blanc.

Reklamemarke

Bildquelle: Sammlung Thomas Schmidtkonz

Vignette zur Nationalen Schweizer Ausstellung in Genf 1896 auf einer Karte, die erst 45 Jahre später nämlich 1941 versendet wurde.

Reklamemarke

Bildquelle: Sammlung Thomas Schmidtkonz

Brief eines französischen Kriegsgefangenen in Deutschland aus dem Jahr 1917 mit zahlreichen Stempeln und Zensurstempeln.. Der Gefangene war im Kriegsgefangenenlager Münster I interniert.

Kurioser Brief

Karte von Paris von nach Fribourg in der Schweiz aus dem Jahr 1922. Die recht zerfledderte französische Marke wurde beanstandet. So wurde ein Nachporto von 25 Rappen fällig. Dazu wurde eine schweizerische Portomarke aufgeklebt.

Kurioser Brief

Ein Karte von Harald Pickert. Er schreibt dazu:

Postkarte mit zwei unterschiedlichen Ländermarken Deutschland/ Niederlande abgestempelt mit einem netten Stempel 1962 in den Niederlanden..

Kurioser Brief

Verrückte Paketkarte. Das Paket wurde am 3.11.1978 nach Kamerun geschickt und am 16.1.1981 kam es nach gut 2 Jahren an den Empfänger in der Schweiz zurück. Erstaunlich wie lange manchmal Post unterwegs ist!

Kurioser Brief

Dieser Eilbrief sollte einen Hotelgast in Genf erreichen. Dieser war aber schon abgereist. Also ging der Brief an den Absender wieder zurück.

Kurioser Brief

Hübscher Schiffspostbrief mit Briefmarken aus Mexiko und der Franz. Gebiete in der Antarktis (TAAF).

Kurioser Brief

Schöne Schiffspostkarte mit Mischfrankatur aus Marken von Finnland und den finnischen Aland-Inseln mit einem Stempel vom Pas de Calais bei Frankreich.

Kurioser Brief

Hübscher Schiffspostbrief mit Briefmarken aus Großbritannien und Kamerun.

Kurioser Brief

Hübscher Schiffspostbrief mit Briefmarken aus der DDR und einer Automatenmarke der Deutschen Post Berlin vom 02.07.1990 also den zweiten Tag, wo auch in der DDR die DM eingeführt wurde.

Kurioser Brief

Briefmarke des Deutschen Reiches auf einer Karte mit dem Schnapszahlenstempel 22.2.22

Kurioser Brief

Berlin FDC vom 15.2.1990 mit zwanzig 5 Pfennig Rollenmarken.

Kurioser Brief

Brief von der VR Angola im Dezember 1986 verschickt. Die oberen 5 Briefmarken stammen aber noch aus der Kolonialzeit Angolas. Angola ist aber zur Zeit der Versendung des Briefs schon 12 Jahre lang unabhängig.

Kurioser Brief

Brief mit allerlei Aufdrucken aus den Anfängen der Ukraine im Jahr 1992.

Kurioser Brief

Wild "zusammen gebastelter" Brief mit lettischen Briefmarken und halbierten sowjetischen 5 Kopekenmarken aus dem Jahr 1992. Ob er jemals echt lief ist fraglich, aber schön anzusehen ist er allemal.

Kurioser Brief

Hier könnte ein Bild eines Briefes von Ihrer Sammlung zu sehen sein.
Wenn Sie selbst Bilder zu ausgefallenen Briefen aus seiner eigenen Sammlung für diesen Artikel zur Verfügung stellen möchten, dann senden Sie mir bitte diese Bilder per E-Mail zu. Bei einer Veröffentlichung werden Sie natürlich persönlich genannt.

Zurück zum Teil 1

Weitere Links

Zurück zur Briefmarken-Hauptseite Ansichtskarten  Münzen
Geldscheine Homepage von sammler.com E-Mail

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub