sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Schätze aus dem Geldbeutel

Österreich

Hier finden Sie Tipps, wie man aus Urlaubsländern der Euro-Zone Münzschätze, Münzraritäten im Geldbeutel, in Omas Sparstrumpf oder in Grabbelkisten finden kann.

Zurück zur Schätze aus dem Geldbeutel - Hauptseite

50 Groschen

50 Groschen Österreich

Sie sammeln Münzen? Auf Catawiki.de finden Sie eine große Auswahl

 

Groschen und Schillinge

10 Schilling

Da der eine oder andere Leser in Österreich wohnt bzw. viele dort Urlaub machten, wollen wir auch einen Blick auf die Umlaufmünzen der Alpenrepublik werfen.
Die richtig teuren Stücke wie in der BRD sucht man hier leider noch vergeblich. Aber auch hier gibt es das eine oder interessante Stück wie z.B. das 5 Schilling-Stück von 1976 oder 10 Schilling-Stück von 1977. Aber auch für ein 50 Groschenstück von 1963 wird in prägefrischer Erhaltung schon heute bis zu 30 EUR, fast das tausendfache der Nominale, gezahlt.

Die Groschen

2 Groschen

2 Groschen

Dieses winzige Geldstück aus Aluminium fand man 2001 wegen dem extrem geringen Nominalwert nur noch extrem selten im Umlauf. Die meisten Stücke stammen von Kursmünzensätzen.

Die Münze wurde von 1950 - 1991 für den Umlauf geprägt und von 1992 - 94 nur noch "handgehoben" in der Erhaltung PP in geringer Auflage für Sammler geprägt. Die Ausgaben von 1964, 1967, 1969-71, 1990 wurden außerdem nur in der Erhaltung PP für Sammler geprägt.

Man sollte alle Stücke in prägefrischer oder vorzüglicher Erhaltung behalten, zumal die Nominale ohnehin so gering ist.
Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung sind:
1950, 52, 54 ca. 5 EUR
1951 ca. 7 EUR

Geringe Auflagen haben u.a. 1968, 1972, 1974-81, 1983-91
Geringste Auflage (für im Umlauf geprägte Ausgaben): 1984 0,57 Mill.
Höchste Auflage: 1954 46,2 Mill.

Interessante Jahrgänge sind: 1951, 1968, 1972, 1974-81, 1983-91

5 Groschen

5 Groschen

Dieses winzige Geldstück aus Zink fand man 2001 wegen dem extrem geringen Nominalwert nur noch extrem selten im Umlauf. Die meisten Stücke stammen von Kursmünzensätzen. Wegen dem Zinkmetall ist es auch von der Erhaltung her sehr anfällig.

Die Münze wurde von 1948 - 1992 für den Umlauf geprägt und von 1993 - 94 nur noch "handgehoben" in der Erhaltung PP in geringer Auflage für Sammler geprägt. Die Ausgaben von 1969-71 wurden außerdem nur in der Erhaltung PP für Sammler geprägt.

Man sollte alle Stücke in prägefrischer oder vorzüglicher Erhaltung behalten, zumal die Nominale ohnehin so gering ist.
Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung sind:
1948, 1951, 1953 ca. 18 EUR
1950, 1955 ca. 15 EUR

Geringe Auflagen haben u.a. 1977, 1981, 1983-92
Geringste Auflage (für im Umlauf geprägte Ausgaben): 1981 0,50 Mill.
Höchste Auflage: 1968 31,4 Mill.

Interessante Jahrgänge sind: 1953, 1961, 1964, 1967, 1974, 1977, 1978, 1981, 1983-92

10gr.jpg (2910 Byte)

10 Groschen

Diese Aluminiummünze ist eigentlich der kleinste Nominalwert, der sich in Österreich noch 2001 in großen Mengen im Umlauf befand. In vorzüglicher oder besserer Erhaltung sollte man alle Stücke bis 1967, in prägefrischer Erhaltung alle Stücke bis 1979 behalten.

1999 sind nur noch "handgehobene" Stücke aus dem Jahressatz erhältlich

Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung sind:
1951, 1961 ca. 10 EUR
1952, 1953, 1955, 1957, 1950 ca. 8 EUR

Geringe Auflagen haben u.a. 1951, 1961, 1969
Geringste Auflage (für im Umlauf geprägte Ausgaben): 1951 9,57 Mill.
Höchste Auflage: 1990 182 Mill.

Interessante Jahrgänge sind: 1951 - 1970, 1997 - 1998

50 Groschen

50 Groschen

Diese Münze aus einer Legierung von Aluminium und Kupfer sollte in  vorzüglicher oder besserer Erhaltung  bis 1975 behalten werden. In prägefrischer Erhaltung kann man alle Stücke bis 1985 behalten. Die Stücke von 1959 - 63 kann man sogar in der Erhaltung ss behalten, da die meisten dieser Stücke schon sehr schlecht erhalten sind.
Die 50 Groschenmünze ist eine der interessantesten österreichischen Kursmünzen.

Für 1998 und 1999 sind nur "handgehobene" Stücke aus dem Jahressatz erhältlich

Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung sind:
1960 - 1963 ca. 30 EUR (ca. 5 EUR für vz)
1959 ca. 25 EUR (ca. 4 EUR für vz)

Geringe Auflagen haben u.a. 1963,1964,1966 - 1970, 1975, 1977, 1994, 1997
Geringste Auflage (für im Umlauf geprägte Ausgaben): 1970 3,12 Mill.
Höchste Auflage: 1991 45 Mill.

Interessante Jahrgänge sind: 1959 - 1979, 1981 - 1987, 1993, 1994, 1996, 1997

 

Die Schillinge

1 Schilling

1 Schilling

Diese Münze aus einer Legierung von Aluminium und Kupfer sollte in  vorzüglicher oder besserer Erhaltung  bis 1969 behalten werden. In prägefrischer Erhaltung kann man alle Stücke behalten. Die Stücke von 1959 - 63 kann man sogar in der Erhaltung ss behalten, da die meisten dieser Stücke schon sehr schlecht erhalten sind.

Für 1999 sind nur "handgehobene" Stücke aus dem Jahressatz erhältlich

Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung sind:
1962, 1963 ca. 30 EUR (ca. 6 EUR für vz)
1960, 1961 ca. 25 EUR (ca. 5 EUR für vz)

Geringe Auflagen haben u.a. 1962,1964, 1969, 1970, 1975
Geringste Auflage (für im Umlauf geprägte Ausgaben): 1969 9,18 Mill.
Höchste Auflage: 1991 117,7 Mill.

Interessante Jahrgänge sind: 1962,1964, 1966, 1969, 1970, 1975, 1977, 1992, 1997

5 Schilling

5 Schilling

Diese Münze wurde bis 1968 in Silber geprägt. Die Silbermünze wurde 1969 ungültig war aber 2001 manchmal noch im Umlauf. Der Wert für ss liegt immerhin je nach Jahreszahl noch zwischen 2 und 3 EUR.

Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung der Silbervariante sind:
1963 ca. 20 EUR und 1967 ca. 8 EUR

Ab 1968 wurde diese Münze in einer Kupfer Nickellegierung bei einem Gewicht von 4,8 g geprägt. In prägefrischer Erhaltung kann man alle Stücke behalten. Die Stücke von 1968 - 1976 kann man auch in der Erhaltung vz behalten.

Für 1999 sind nur "handgehobene" Stücke aus dem Jahressatz erhältlich

Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung sind:
1968, 1976 ca. 8 - 10 EUR
Geringe Auflagen haben u.a. 1968,1972, 1975 - 1977, 1982
Geringste Auflage (für im Umlauf geprägte Ausgaben): 1976 1,5 Mill.
Höchste Auflage: 1969 41,2 Mill.

Interessante Jahrgänge sind: Alle Silbermünzen, 1968,1972, 1973, 1975 - 1978, 1982, 1983, 1985, 1987, 1988, 1994, 1996 - 1998

10 Schilling

10 Schilling

Diese Münze wurde bis 1973 in Silber geprägt. Auf der Rückseite der Silbervariante ist statt dem Adler das österreichische Wappen zu sehen.
Seit 1974 wird diese Münze in einer Kupfer Nickellegierung bei einem Gewicht von 6,2 g geprägt. In prägefrischer Erhaltung kann man alle Stücke behalten. Die Stücke von 1957 - 1975 kann man auch in der Erhaltung vz behalten. Alle Silberstücke (1957 - 1973) können auch in der Erhaltung ss aufgehoben werden.

Für 1999 waren nur "handgehobene" Stücke aus dem Jahressatz erhältlich

Die teuersten Stücke in prägefrischer Erhaltung sind:
1964 ca. 40 -45 EUR
1959, 1965, 1969 ca. 10 EUR

Die teuersten Stücke in Erhaltung vz sind:
1964 ca. 25 EUR
1965 ca. 5 EUR

Die teuersten Stücke in Erhaltung ss sind:
1964 ca. 12 EUR
1965 ca. 3 EUR

Geringe Auflagen haben u.a. 1959 - 1970, 1977, 1982, 1998
Geringste Auflage (für im Umlauf geprägte Ausgaben): 1964 0,19 Mill.
Höchste Auflage: 1974 60 Mill.

Interessante Jahrgänge sind: Alle Silbermünzen bis 1973, 1977, 1978, 1981 - 1988, 1992 - 1998

 
Zurück zur Hauptseite zum Thema Schatzsuche aus dem Geldbeutel

Weitere Seiten von sammler.com

Münzenhauptseite von sammler.com Papiergeld Briefmarken Der Euro für Münzsammler FAQs zum Thema Münzen
Münzbewertungen Münzdatenbank mit Bewertung sämtlicher Münzen der BRD Homepage von sammler.com E-Mail  
Copyright © 1996/2018 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com
Datenschutzerklärung Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen
Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub