sammler.com - Das Informationsnetz für Sammler und Sammeln

Seit 1996 im Internet
Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen
 

Sammelgegenstände bei eBay Deutschland er- und versteigern
Google
 
Web sammler.com
Inhalt A bis Z Kontakt
News Banner anmieten
Übersetzen/Translation
Günstiges entdecken

Faszination Chinesische Münzen - Geschichte  der Münzen Chinas

von Thomas Schmidtkonz

Käsch-Münze aus der Regierungszeit des chinesischen Kaisers Qianlong

Käsch-Münze aus der Regierungszeit des chinesischen Kaisers Qianlong 1735 - 1799
(Bildquelle: WIKIPEDIA)

China 5 Yuan Panda

China 5 Yuan Panda

Überblick über die chinesische Münzgeschichte und über das Sammeln von chinesischen Münzen für Münzsammler . Es werden Münzen Chinas aus vielen Jahrhunderten vorgestellt. Dabei geht der Artikel auf die geschichtlichen Hintergründe ein.

China Münzen in den Münzen MA Shops

Inhalt

Einführung Chinesisches Münzsystem Chinesische Dynastien Bilder und Streifzug durch Chinas Münzgeschichte Kaiserreich bis 1911
Republik China von 1912 - 1949 Volksrepublik China Taiwan, Hongkong und Macao Fragen / Mails / Angebote / Kaufgesuche Münzlose
Links Münzhauptseite

Chinesische Münzen und Banknoten in Auktionen mit Barnebys.de finden

Ersteigern bzw. versteigern Sie Ihre chinesischen Münzen bei eBay

Einführung zum Thema


Es bevölkern nicht nur 1,3 Milliarden Staatsbürger die Volksrepublik China, sondern diese leben auch im drittgrößten Land der Erde. Dabei blickt China auf eine ungemein ereignisreiche und Jahrtausende alte Geschichte zurück. Zu dieser alten Geschichte gehört eine sehr reiche, aber für uns Europäer auch exotische und manchmal schwer verständliche Kulturgeschichte, die zu den ältesten bekannten Hochkulturen zählt. Mit diesem Land ist eine über 2000 Jahre andauernde Münzgeschichte verbunden, die bereits zu Zeiten des ersten Staatsgründer Chinas Zheng  begann. In mehreren Feldzügen unterwarf Zheng sieben Reiche. So gelang ihm 221 v. Chr. die Reichseinigung. Darauf ließ ich Zheng als ersten Kaiser krönen und nannte sich QinShi HUanGDi (HUangdi bedeutet Kaiser).

Er ließ nicht nur die große chinesische Mauer bauen, sondern führte auch eine einheitliche Schrift und Maßeinheiten ein. Außerdem prägten seine Münzmeister die ersten einheitlichen Münzen für das geeinte China. Diese Lochmünzen, auch Cash / Käsch (Chi'en) - Münzen genannt, hielten sich bis ins Anfang des 20. Jahrhunderts.  In den letzten Jahren wurden speziell in der VR China viele neue Münzen ausgegeben, die gerade wegen ihrer Motivvielfalt bei Münzsammlern sehr begehrt sind. Mit der steigenden Wirtschaftskraft Chinas und der Republik Taiwan erfreuen sich auch immer mehr Einheimische am Sammeln von chinesischen Münzen. So steigt die Nachfrage von chinesische Sammlermünzen stetig. Das hat zur Folge, dass zur Freude der Besitzer chinesischer Sammlermünzen der Wert von chinesischen Münzen wohl weiter steigen wird.

Zusammengefasst möchte ich sagen, dass sich viele Sammler durch die Vielfalt, die Schönheit der Motive und die lange Münzgeschichte und natürlich auch dem Wertsteigerungspotential anspornen lassen, sich mit diesem anspruchsvollen aber auch schönen Münzsammelgebiet zu befassen!

:-) Aber nun viel Spaß bei diesem Streifzug durch die Jahrhunderte mit chinesischen Münzen.

Wer schöne Bilder von chinesischen Münzen hat, kann sie gerne zusenden. Wir veröffentlichen dieses dann mit Nennung des Fotografen.

Thomas vom Team sammler.com

Das chinesische Münzsystem

Chinesisches Münzsystem im 19. Jahrhundert bis zum Ende des Kaiserreichs 1911

Der Tael war um 1868 eine chinesische Gewichtseinheit für Silber:
1 Tael = 10 Chin (Mace) = 100 Fen (Candareen) = 1000 Li = 37,78 g, in Shanghai = 34,246 g

800 - 1600 Käsch waren 1 Tael. Theoretisch waren 1000 Käsch 1 Tael. Aber der Kurs schwankte stark und ständig.

400 Sinkiang Roter Käsch = 1 Tael
2 Pul = 1 Käsch (in Sinkiang)
1 Fen = 4 Käsch = 1 Candareen = 10 Li (in Sinkiang)

Daneben gab es ein Dollarsystem, das auch noch für die Republik China galt

  • 10 Käsch = 1 Cent auch Fen oder Halen genannt
  • 10 Cents = Chiao auch Hao genannt
  • 100 Cents = 1 Dollar auch Yuan genannt
  • 1 Dollar = 0,72 Tael

Chinesisches Münzsystem der Volksrepublik China seit 1949

  • 10 Fen = 1 Jiao
  • 10 Jiao = 1 Yuan

Münzsystem von Hongkong

  • 1 Hongkong Dollar = 10 Chiao = 100 Cents

Münzsystem von Macao

  • 1 Pataca = 100 Avos

Chinesische Dynastien

Jeder der Münzen oder Antiquitäten und Kunstgegenstände des Chinesischen Kaiserreiches sammelt, sollte über die zeitliche Einordnung der einzelnen chinesischen Dynastien Bescheid wissen:
  • Qin-Dynastie (221 - 207 v. Chr.): Einigung des Reiches
  • Han-Dynastie (206 v. Chr. - 220 n. Chr.): Konsolidierung des Kaiserreichs
  • Die Drei Königreiche (220 - 280 n. Chr.): Kampf um das Han-Erbe
  • Jin-Dynastie (265 - 420): Die kurze Vereinigung
  • Die Südlichen und Nördlichen Dynastien (420 - 589)
  • Sui-Dynastie (589-618): Ein kurzes Intermezzo
  • Tang-Dynastie (618-907): Der Höhepunkt der Kaiserzeit
  • Die Fünf Dynastien und Zehn Königreiche (907 - 960): Erneute Teilung des Landes
  • Der chinesische Dreibaum (960 - 1279): Song-Dynastie, Liao-Dynastie, Jin-Dynastie und die Westliche Xia-Dynastie
  • Yuan-Dynastie (1261 - 1368): Die Mongolen-Herrschaft
  • Ming-Dynastie (1368 - 1644): Ein Land schottete sich ab
  • Qing-Dynastie oder Mandschu-Dynastie (1644 - 1911): Die letzte Dynastie

Mehr darüber

Bilder und Streifzug durch Chinas Münzgeschichte

Chinesische Münzen des Kaiserreichs bis 1911

Bereits während der Zhanguo-Periode, also der Zeit der streitenden Reiche um 450 v. Chr., traten die ersten chinesischen Lochmünzen auf.
Der Kaiser Zheng  konnte schließlich in mehreren Feldzügen 7 Reiche unterwerfen und dadurch 221 v. Chr. die Reichseinigung herbeiführen. Kaiser Zheng ließ nicht nur die große chinesische Mauer bauen, sondern führte auch die ersten Münzen für das geeinigte China ein. Diese Lochmünzen, auch Cash / Käsch (Chi'en) - Münzen genannt, hielten sich bis ins Anfang des 20. Jahrhunderts.  Dabei handelte es sich um runde Lochmünzen aus Bronze, die von der Gestaltung und Form her über die Jahrhunderte hinweg immer ziemlich gleich blieben.  Nur die Beschriftung und die Symbole wechselten. Wegen der zahlreichen unterschiedlichen Käsch - Münzen, die über 2000 Jahre lang geprägt wurden, ist eine genaue Bestimmung einer unbekannten Käschmünze in der Regel keine leichte Aufgabe. Wer im Lauf der Zeit bei diesem Sammelgebiet die nötige Erfahrung sammelt, besitzt sicher die Chance interessante Funde zu machen, da sich ja zumindest in Europa nur wenige Münzsammler auf diesem Gebiet gut auskennen.

Käsch-Münzen wurden in verschiedenen Nominalen ausgegeben. Neben der 1 Käsch-Münze sind die 2 Käsch, 5 Käsch und 10 Käsch-Münze häufiger anzutreffen. Die größeren Münzen sind natürlich entsprechend schwerer. Daneben gibt es noch den Candareen oder auch Fen genannt, der in Sinkianf z.B. 4 Käsch entsprach. In der westlichen Provinz Sinkiang traten auch Pul - Kupfermünzen mit arabischer Inschrift auf. 2 Pul entsprachen dabei 1 Käsch.
Im 19. Jahrhundert traten auch größere Käschmünzen in Nominalen bis zu 1000 Käsch auf.

Neben den Käschmünzen gab es auch größere Bronzebarren in den Nominalen 1/2 Tael bis zum 50 Tael-Gewicht. Auch diese Bronzebarren wurden als Zahlungsmittel genutzt.

Im 19. Jahrhundert geriet China immer mehr unter den Einfluss europäischer Mächte. China musste dabei "Konzessionen" an ausländische Mächte abgeben und im Vertrag von Nanking 1842 Hongkong sowie weitere Vertragshäfen an Großbritannien abtreten. Wegen dem sich daraus entwickelnden Handel und der wirtschaftlichen Öffnung Chinas wurden neben den Käschmünzen auch Münzen aus Edelmetall eingeführt. Zusätzlich führte man für diesen ausländischen Handel ein Dollarsystem ein. So wurden nach 1880 in China und einzelnen Provinzen Tael- und Dollarmünzen aus Silber geprägt. Auf Taiwan tauchten dabei bereits 1837 die ersten chinesischen Silberdollars auf.  In Singkiang waren im 19. Jahrhundert auch Goldmünzen im Umlauf. Sie nennen sich Gold Miscal oder auch Mace.
 

Ameisennasengeld aus der Zhou - Dynastie aus der Zeit um 8. - 5. Jahrhundert vor Christus.

Das Ameisennasengeld nennt man auch Totenkopf- oder Geistermünze.
Der seltsame Name Ameisennasengeld entstand, weil man damit den Toten bei der Beerdigung die Nasen- und Ohrenlöcher verschloss. So konnten Ameisen oder sonstiges Getier dort nicht hereinkrabbeln.

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus Wu Shu aus der Zeit um 118 v. Chr.

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus Wu Shu aus der Zeit um 73 - 49 v. Chr.

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus der Tang Dynastie aus der Zeit von 618 - 907

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus der nördlichen Sung Dynastie (auch Song Dynastie genannt) aus der Zeit von 960 - 1127

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus der südlichen Sung Dynastie aus der Zeit von 1189 - 94 unter Kaiser Guangzong

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus der Jin-Dynastie aus der Zeit von 1149 - 61 unter Kaiser Wan Yen Liang.

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus der mongolischen Yuan Dynastie aus der Zeit von 1308 - 11 unter Kaiser Wuzong

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Cashmünze aus der Ming Dynastie unter Kaiser Yongle (Cheng Tsu), der von 1402 - 1424 regierte.

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Rechts sieht man eine Käsch-Münze aus der Regierungszeit des chinesischen Kaisers Qianlong, der von 1735 - 1799 während der Mandschu-Dynastie regierte. Die Mandschu- Dynastie wird auch Quing Dynastie genannt.

Käsch-Münze aus der Regierungszeit des chinesischen Kaisers Qianlong

Bildquelle: WIKIPEDIA

Chinesische Käsch-Münzen aus der Regierungszeit  der Mandschu-Dynastie

Chinesische Käsch-Münzen

Aus der Sammlung Schmidtkonz

Rückseite der oberen Münzen

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Käsch-Münze aus der Regierungszeit des chinesischen Kaisers Xianfeng, der von 1850 - 1861 während der Mandschu-Dynastie regierte

Chinesische Käsch-Münzen
Aus der Sammlung Schmidtkonz

Rechts eine der typischen großen Dollarmünzen. Dieses Exemplar stammt aus der Hu Peh Provinz aus der Zeit von 1909 - 1911

China 1 Dollar aus der Hu Peh Provinz 1909 - 1911China 1 Dollar aus der Hu Peh Provinz 1909 - 1911

China 1 Dollar aus der Hu Peh Provinz 1909 - 1911, aus Sammlung Schmidtkonz

Münzen der Republik China von 1912 - 1949

Am 1.1.1912 ruft Sun Yatsen die Republik aus. In den Folgejahren verfällt China in einen immer schlimmer werdenden Bürgerkrieg. Sog. Warlords herrschen nun über einzelne Regionen. In den einzelnen dieser Provinzen und Herrschaftsbereiche werden darauf zahlreiche Provinzialprägungen herausgegeben.

1927 gelingt es Chiang Kai-shek das Land formell unter der Führung der Kuonmintang in Nanking zu einigen. Aber Chiang Kai-shek kann weder die Kommunisten unter Mao Tsetung noch diverse Warlords vollständig unterwerfen.

1931 erobert Japan die nördliche Mandschurei und bildet daraus den Satellitenstaat Mandschuko mit Pu Yi als Kaiser, der schon als Kind der letzte Kaiser von Gesamtchina war. Auch Mandschuko gibt daraufhin eigene Münzen heraus.

Als Japan dann 1937 China wieder überfällt, werden für weitere eroberte Provinzen eigene Münzen und Geldscheine ausgegeben.

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges und dem Ende der Kämpfe gegen die Japaner erobern die Kommunisten bis 1950 das komplette Festlandchina und gründen 1949 die Volksrepublik China. Chiang Kai-shek flüchtet mit seinen Truppen auf die Insel Taiwan, wo die Republik China bis heute fortbesteht. Beide Staaten geben eigene Münzen und Geldscheine aus.

Rechts ein Dollar von 1923. Auf der Münze ist der chinesische Präsident  Tsao Kun abgebildet.

China 1 Dollar 1923

10 Cents von 1929 aus der Kwantung Provinz

China gab bereits während Ming-Dynastie im 14. Jahrhundert Geldscheine heraus. In den Zeiten der Republik China geben verschiedene Banken Banknoten als offizielle Zahlungsmittel heraus. Darunter auch die Bank of China wie die 10 Yuan Note dieser Bank von 1937 rechts zeigt.

10 Yuan Geldschein der Bank of China von 1937

10 Yuan Geldschein der Bank of China von 1937, aus Sammlung Schmidtkonz

Münzen der Volksrepublik China

1949 ruft Mao Tsetung in Peking die Volksrepublik China aus. Nach einer jahrzehntelang bescheidenen Münzausgabepolitik, gibt die Volkrepublik seit der zweiten Hälfte der 80 er Jahre zahlreiche Sonderprägungen in alle möglichen Metalllegierungen aus. Viele Ausgaben sind gerade bei Motivsammlern sehr beliebt. Darunter auch seit neuestem die schönen Farbmünzausgaben.
Als Währung ist in der Volksrepublik der Yuan im Umlauf.

Rechts eine 5 Jiao Kursmünze aus Aluminium vom Jahr 1982

Volksrepublik China 5 Jiao 1982Volksrepublik China 5 Jiao 1982

Volksrepublik China 5 Jiao 1982, aus Sammlung Schmidtkonz

Tiere sind beliebte Motive für chinesische Sonderprägungen, wie diese Prägung von 1992 zeigt. Auf der Münze sind Weißstörche abgebildet

Volksrepublik China 10 Yuan 1992

Volksrepublik China 10 Yuan 1992, aus Sammlung Schmidtkonz

Bei Sammlern sind besonders die zahlreichen chinesischen Pandamünzen beliebt.

China 5 Yuan Panda

China 5 Yuan Panda

Auf dieser 10 Yuan Münze von 1994 ist ein Pere Davidhirsch abgebildet.

Volksrepublik China 10 Yuan 1994

Volksrepublik China 10 Yuan 1994, aus Sammlung Schmidtkonz

Dieses Wappen ziert die Rückseite aller Sonderprägungen der Volksrepublik China.

Volksrepublik China 10 Yuan 1994

Rückseite: Volksrepublik China 10 Yuan 1994, aus Sammlung Schmidtkonz

Auch Sammler von Sportmotiven kommen auf ihre Kosten, wie diese 5 Yuan Münze zum Thema Fußball beweist.

Volksrepublik China 5 Yuan 1988

Volksrepublik China 5 Yuan 1988, aus Sammlung Schmidtkonz

Natürlich werden auf den Münzprägungen auch bedeutende Persönlichkeiten auch Kultur, Politik und Wissenschaften wie der Musiker Ludwig van Beethoven geehrt.

Volksrepublik China 10 Yuan 1990

Volksrepublik China 10 Yuan 1990, aus Sammlung Schmidtkonz

Seit neuestem gibt die Volkrepublik China auch Farbmünzen heraus, wie diese 10 Yuan Münze zum 100 jährigem Jubiläum des Roten Kreuz in China beweist.

Volksrepublik China 10 Yuan 2004, Rotes Kreuz

Volksrepublik China 10 Yuan 2004, Rotes Kreuz

Münzen von Taiwan, Hongkong, Mandschuko und Macao

Nationalchina besteht seit 1950 als Republik China auf der Insel Taiwan weiter und wird von der Volksrepublik China als "abtrünnige Provinz" angesehen. Aber auch Taiwan hat sich niemals ganz von Gesamtchina losgesagt. Trotzdem gibt es weiterhin eigene Briefmarken, Münzen und Geldscheine aus.
Als Währungseinheit ist auch auf Taiwan der Yuan im Umlauf. Im Gegensatz zur Volksrepublik wurden bislang nur wenige Sonderprägungen ausgegeben.

Hongkong war bis 1997 britische Kronkolonie und gab als solche eigene Münzen heraus. Seit 1997 ist Hongkong als Teil der Volksrepublik China eine autonome Sonderverwaltungszone mit eigener Währung und sogar eigenem Zollsystem. Für Sammler gab und gibt Hongkong hauptsächlich ansprechende Goldmünzen aus.

Macao war von 1557 - 1999 unter portugiesischer Verwaltung. Seit Ende 1999 ist Macao als Teil der Volksrepublik China eine autonome Sonderverwaltungszone mit eigener Währung. Für Sammler gab und gibt Macao viele speziell bei Motivsammlern beliebte Silber- und Goldmünzen heraus.

Im Kaiserreich Mandschuko konnte Pu Yi in einer Region Chinas noch einmal in der Heimat seiner Ahnen (Quing Dynastie) der Mandschurei das Chinesische Kaisertum restaurieren, als er dort zum Kaiser von Mandschuko von Japans Gnaden gekrönt wurde. Allerdings war dieser Staat nur ein Marionettenstaat Japans, in dem Japanisch Staatsprache und Japans Religion der Schintoismus Staatreligion war. Dieses künstliche Staatsgebilde existierte von 1932 - 1945 und gab eigene Münzen, Geldscheine und Briefmarken heraus.

Rechts eine 1 Chiao Kursmünze aus Taiwan aus der Zeit 1960 / 1974 aus Aluminium

1 Chiao Kursmünze aus Taiwan

1 Chiao Kursmünze aus Taiwan aus der Zeit 1960 / 1974 , aus Sammlung Schmidtkonz

Rechts eine 1 Yuan Kursmünze aus Taiwan aus der Zeit 1960 / 1980

1 Yuan aus Taiwan1 Yuan aus Taiwan

1 Yuan aus Taiwan aus der Zeit 1960/80, aus Sammlung Schmidtkonz

Moderne 10 Yuan Kursmünze aus Taiwan aus der Zeit ab 1981

10 Yuan aus Taiwan

10 Yuan aus Taiwan, aus Sammlung Schmidtkonz

Rechts eine 50 Cents Münze von Hongkong von 1978

50 Cents Münze von Hongkong von 1978

50 Cents Münze von Hongkong von 1978, aus Sammlung Schmidtkonz

Rechts eine 1 Dollar Münze von Hongkong von 1970

1 Dollar Münze von Hongkong von 19701 Dollar Münze von Hongkong von 1970

1 Dollar Münze von Hongkong von 1970, aus Sammlung Schmidtkonz

Rechts eine 10 Avos Münze von Macao von 1952

10 Avos von Macao von 1952

10 Avos von Macao von 1952

Rechts eine 5 Fen - Münze, die im Kaiserreich Mandschuko 1942 geprägt wurde.

5 Fen von Mandschuko

5 Fen von Mandschuko, geprägt im Jahr 1942

Fragen / Mails / Angebote / Kaufgesuche

Haben Sie Fragen oder eine interessante Mitteilung zum Thema chinesische Münzen, dann teilen Sie es uns bitte  mit
Wir veröffentlichen dann hier Ihre Nachricht.

Frage zu unbekannten chinesischen Münzen (26.04.2006)

Mit Interesse bin ich auf Ihre Homepage von sammler.com geraten, die sich der spannenden chinesischen Münzgeschichte widmet. Hierbei hätte ich eine kleine Anfrage an Sie.
Vor kurzer Zeit habe ich ein paar chinesische Münzen gekauft, deren Ursprung bzw. Bedeutung mir nicht ganz klar ist. Wissen Sie um was für Münzen es sich dabei handelt und aus welcher Zeit sie stammen. Tang? Besten Dank für ein kurzes Feedback.
Freundliche Grüsse, Raffael

E-Mail

Aktuelle Münzlose von China bei ebay

Aktuelle Auktionslose Münzlose von China bei ebay:

 

 

Allgemeine Links zum Thema China und chinesische Münzen

Chinas Geschichte Ausführliche Geschichte Chinas
Chinesische Münzen in der Geschenkgalerie Interessante chinesische Münzen in der sammler.com Geschenkgalerie
Chinesische Cash - Münzen Überblick über die Entwicklung der chinesischen Münzen von der Frühzeit bis zur Qing Dynastie.
Identifikationshilfe chinesischer Cash-Münzen Interessante Website zur Identifikation von chinesischen Münzen
Central Mint of Taiwan Chinesische Münze in Taiwan
China Banknote Printing and Minting Stellt Geldscheine und Münzen für die VR China her
People's Bank of China Offizielle Staatsbank der VR China
www.xinjiangcoins.com Onlinekatalog für Rote Käschmünzen von Xinjiang der westlichen Provinz Chinas
Gold- und Silber-Olympiamünzen Peking 2008 - 2. Serie des Olympiamünzen-Programms von China Anlässlich der Olympiade 2008 gibt China ein bemerkenswertes Münzenprogramm heraus, dessen zweite Serie hier vorgestellt wird.

Chinesische Münzen im Handel

China Münzen in den Münzen MA Shops

In den Münzauktionshops sind viele chinesische Münzen im Angebot

Chinesische Münzen und Banknoten in Auktionen mit Barnebys.de finden

Über Barnebys kann man Auktionsangebote von Münzen und Banknoten Chinas finden

 

E-Mail Homepage von sammler.com

 

Copyright © 1996/2017 sammler.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei sammler.com

Bookmark auf sammler.com setzen: ask.com del.icio.us google.com hype it! LinkaARENA live.com Mister Wong netscape YahooMyWeb

Seite zu Favoriten hinzufügen - Seite weiterempfehlen

Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Reisen und Urlaub